Die besten Suzhou Tipps: Mein China Travel Guide

Werbung: Dieser Post ist im Rahmen einer Pressereise von China Tours und den Fremdenverkehrsämtern von Suzhou und Nanjing entstanden.

Vor kurzem ging es für mich zum ersten Mal in meinem Leben nach China, ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie aufgeregt und voller Vorfreude ich war. China stand schon unglaublich lange auf meiner Must-See Liste, bis jetzt hatte es sich aber einfach noch nicht ergeben das Land zu besuchen und umso glücklicher war ich, als es dann endlich geklappt hat. Insgesamt 9 Tage habe ich mit 8 anderen Bloggern in China verbracht. Hier haben wir die Städte Suzhou und Nanjing besucht und im Anschluss noch einen kurzen Zwischenstopp in Shanghai eingelegt. Ich muss sagen, dass ich vorher überhaupt keine Vorstellung hatte was mich erwarten würde und umso begeisterter war ich, als ich die Städte nach und nach entdeckt habe. Heute will ich euch einen kleinen Einblick in unseren Aufenthalt in Suzhou geben und euch den ein oder anderen Tipp für eure Reise mit auf den Weg geben.

So gelangt ihr nach Suzhou

Das Tolle an Suzhou ist, dass es von Shanghai aus super schnell und einfach zu erreichen ist. Am einfachsten ist es in Shanghai den Hochgeschwindigkeitszug zu nehmen, mit dem erreicht ihr Suzhou in ca. einer halben Stunde. Aus diesem Grund könnt ihr Suzhou natürlich auch für einen Tagesausflug einplanen, ich empfehle ich aber auf alle Fälle ein paar Tage länger zu bleiben, es lohnt sich definitiv!

Unser Hotel: Garden Suzhou

Unser erster Stop in Suzhou führte uns natürlich in unser Hotel, erstmal unsere Koffer abladen und kurz ankommen. Wir haben während unseres Aufenthalts in Suzhou im Garden Suzhou Hotel gewohnt und dieses Hotel gilt als eines der schönsten der Stadt. Ich kann euch das Hotel auch total weiterempfehlen, falls ihr selber mal plant nach Suzhou zu reisen. Es gibt einen wunderschöne Gartenanlage mit einem kleinen Teich. Auch die Zimmer waren toll, die Lage super und die Auswahl beim Frühstück war wirklich der Hammer, ganz egal ob ihr am Liebsten asiatisch oder europäisch frühstücken wollt, es ist wirklich für jeden etwas dabei.

Garten des bescheidenen Beamten

Unser erster Tag in Suzhou startete mit einem Besuch im Garten des bescheidenen Beamten und ich glaube besser hätte unser Abenteuer in China auch nicht anfangen können. Der Garten des bescheidenen Beamten ist ein riesiger Garten, in  dem man chinesische Tempel und Seen bewundern kann. Er zählt sogar zu den schönsten Gärten Chinas, man sollte ihn also auf keinen Fall auslassen. Nehmt euch gerne ein bisschen Zeit und schlendert durch die wunderschöne Anlange, es lohnt sich.

Nudelsuppe essen

Auch an kulinarischen Tipps soll es euch nicht fehlen. Eine kleine Stärkung zwischendurch muss ja schließlich auch mal sein, oder? Wahrscheinlich kein Geheimtipp, aber wenn ihr in China seid, solltet ihr unbedingt eine Nudelsuppe probieren. Wir haben das gleich am ersten Tag gemacht und es war super lecker. Also lasst das auf keinen Fall aus.  

Bootsfahrt auf dem Shangtong-Kanal und Altstadt-Besichtigung

Ich liebe es fremde Städte vom Wasser aus zu erkunden. Vom Boot aus erhält man doch nochmal eine ganz andere Perspektive auf eine Stadt als vom Land aus und man kann das bunte Treiben vom  Wasser aus beobachten. Nach unserer Bootsfahrt haben wir uns direkt in der Altstadt befunden. Es gab eine Hauptstraße, die Shantang Street, an der sich ganz viele Läden, Shops und Restaurants aneinander gereiht haben und man konnte einfach ein bisschen durch die Straße schlendern und überall etwas neues entdecken. Und obwohl die Altstadt schon auf die Touristen eingestellt ist, geht der authentische, ursprüngliche Flair auf keinen Fall verloren. Die alten Häuser und die Dekoration mit all den roten Lampions: genau so habe ich mir China vorgestellt. 

Besuch im Garten des Meisters der Netze und die Kunqo Oper

Eines meiner Highlights in Suzhou war unser Besuch im Garten der Netze. Das war nämlich kein gewöhnlicher Besuch einer Gartenanlage, uns erwartete nämlich ein richtige Aufführung.  Jeden Abend wird hier nämlich eine Kunqu Oper aufgeführt, die in mehrere Teile unterteilt ist. Die Vorstellungen finden an unterschiedlichen Orten im Garten statt, sodass man immer ein bisschen weiterlaufen muss und dann von einem weiteren Teil der Oper überrascht wird. Das war mal ein ganz anderes Erlebnis für mich und eine Oper etwas interaktiver zu gestalten finde ich wirklich toll.

Shopping im Chengpin Eslite

Ihr wisst, ich liebe es zu shoppen und kann von hübschen Klamotten einfach nicht genug kriegen. Und um ehrlich zu sein, hätte ich nicht erwartet in Suzhou so ein Shopping Paradies vorzufinden, wie ich es gefunden habe. An unserem dritten Tag ging es für uns zu Chengpin Eslite, ein Buchladen, der in einem riesigen Einkaufszentrum eingebettet ist. Und dieses Einkaufszentrum war wirklich ein wahr gewordener Traum, es gab unglaublich tolle Boutiquen mit super schönen Klamotten, ich hätte am Liebsten die ganze Mall leer gekauft. Falls ihr auf der Suche nach schönen Klamotten seid, kann ich euch das Einkaufszentrum nur ans Herz legen.

Besuch im Tee-Haus und die Aufführung des Herrn Wang

Weiter ging es für uns zu einer traditionellen Tee-Zeremonie. Wenn ihr mal in China seid, müsst ihr das unbedingt mal mitmachen. Die Tee-Zeremonie hat in einem alten, klassischen Teehaus stattgefunden. Wir konnten es uns gemütlich machen, leckeren Tee trinken und nebenbei einer Aufführung zuschauen. Ein super tolles Erlebnis, dass ich euch nur weiterempfehlen kann. 

Pingjiang Straße

Da das Teehaus in der Pingjiang Straße liegt, waren wir auch schon direkt im nächsten Geschehen. Die Pingjiang Straße war eines meiner absoluten Highlights in Suzhou und wenn ihr mal in Suzhou seid, müsst ihr unbedingt hier hin. Uns hat es sogar so gut gefallen, dass wir ein paar Tage später nochmal abends zurück gekommen sind, um die Straße bei Nacht zu bestaunen. In der Pingjiang Straße findet ihr ganz viele tolle Läden, Cafés und Restaurants und ich würde es als das In-Viertel der Stadt bezeichnen. Überall gibt es etwas zu sehen und es macht richtig viel Spaß hier auf Entdeckungstour zu gehen, am Kanal entlang zu schlendern und die ganzen ausgefallenen Läden zu entdecken. 

Tagesauflug nach Zhouzhang

Falls ihr noch einen weiteren Tag einplanen könnt kann ich euch nur den Tipp geben, einen Ausflug nach Zhouzhang zu machen. Zhouzhang ist eine kleine Wasserstadt und rund 50 km von Suzhou entfernt. Auch wir durften uns einen Besuch natürlich nicht entgehen lassen und ich habe mich total in Zhouzhang verliebt. Überall fahren kleine Gondeln, mit denen man die Stadt vom Wasser aus entdecken kann, was natürlich ein richtiges Highlight ist, wenn man vor Ort ist.  Oder ihr spaziert einfach ein bisschen am Wasser entlang, genießt die wunderschöne Aussicht und stöbert ein bisschen bei  den ganzen Lädchen, die sich hier aneinander reihen. Ganz egal ob Essen, Souvenirs, Mode oder Deko: es macht total Spaß in den kleinen Läden auf Schatzsuche zu gehen und die ein oder andere Erinnerung zu ergattern. Die Stadt sieht wirklich aus wie gemalt und erinnert Dank der vielen Kanäle ein bisschen an Venedig. Falls ihr noch etwas Zeit habt solltet ihr auf alle Fälle in Zhouzang vorbei schauen, die Stadt ist wirklich wunderschön und war eines meiner absoluten Highlights in China.

Ich hoffe, dass euch meine Eindrücke aus Suzhou gefallen haben und ihr einen kleinen Einblick in diese tolle Stadt bekommen konntet. Wart ihr denn auch schon mal in China oder steht das Land momentan auf eurer Must-See Liste?

16 Kommentare

  1. 23. September 2019 / 12:24

    Was für wundervolle Eindrücke! Ganz lieben Dank dafür!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

  2. 24. September 2019 / 20:50

    China ist einfach ein wundervolles Land! Diese Kultur ist einmalig und die Sehenswürdigkeiten fantastisch. Ich war einmal in Peking, das ist aber leider schon eine lange Weile seither. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

  3. 25. September 2019 / 7:07

    Guten Morgen Laura, so toll Bilder, die Du uns da zeigst. Dankeschön. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  4. Lara
    25. September 2019 / 12:22

    Super schöne Bilder mit echt tollen Eindrücken! Asien reizt mich ja generell sehr als Reiseziel 🙂
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    http://www.verylara.com

  5. 26. September 2019 / 10:50

    Hallo Laura,

    mit deinen wundervollen Impressionen nimmst du mich ein Stückchen mit auf Reisen. Ich stelle mir das auch unglaublich aufregend vor. Ich selbst war leider noch nicht in China, würde das aber gerne mal erleben. 🙂

    Eine schöne Restwoche und herzliche Grüße, Tati

  6. 30. September 2019 / 16:08

    Richtig tolle Bilder, damit machst du mir echt Lust auf die Städte. Die waren mir beide bisher nämlich noch gar kein Begriff, weil man ja doch eher an die großen Metropolen des Landes denkt. Die Gärten finde ich auch richtig gut und die Shopping Mall sieht ja auch schon von der Optik mega stylisch aus. Denke, da könnte ich auch so einige Klamotten für mich finden.

  7. 30. September 2019 / 16:21

    Ah, what a cute puppy dessert in the end. Hopefully, it was just as tasty as it looks 🙂
    Thank you os much for sharing with us your journey!

    XOXO ♥ MYNOCTURNALITY

  8. 8. Oktober 2019 / 13:55

    Wow was für eine spannende Reise!!
    ich war bisher nur in Japan und Thailand – möchte aber definitiv mehr sehen von Asien 🙂 ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.