Sri Lanka Travel Guide: Meine Highlights in Unawatuna, Dalawella und Mirissa

Sri Lanka, ich habe mich so lange auf diesen Urlaub gefreut. Wie ihr bestimmt schon hier oder auf Instagram mitbekommen habt ging es für uns 2 Wochen nach Indien und danach wollten wir uns unbedingt eine kleine Auszeit nehmen und etwas Entspannung finden. Und was wäre da nicht nahelegender als noch einen kurzen Stop auf Sri Lanka mit einzuplanen, schließlich liegen die beiden Länder ja super nah beieinander.

Unawatuna

Während unserem Aufenthalt auf Sri Lanka haben wir in dem Ort Unawatuna gewohnt. Der Ort ist relativ klein und liegt direkt am Strand. Trotzdem gibt es so etwas wie eine kleine Einkaufsstraße mit einigen Restaurants und Läden und auch am Strand gibt es viele verschiedene Möglichkeiten um etwas zu essen oder zu trinken. Insgesamt hat es mir hier wirklich super gut gefallen und ich habe mich in Unawatuna richtig wohl gefühlt. Ein weiterer Pluspunkt von Unawatuna: der Ort liegt nur wenige Fahrminuten von dem Traumstrand Dallawella entfernt. Aber mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Dalawella Beach

Wie eben schon beschrieben liegt der Dalawella Beach nur wenige Fahrminuten von Unawatuna entfernt und ebenfalls im Süden der Insel. Und dieser Strand ist einfach nur traumhaft schön, dass kann ich euch versprechen. Der Dalawella Beach soll zu den schönsten Stränden Sri Lankas gehören und das kann ich nur bestätigen. Und trotzdem ist der Strand alles andere als überfüllt sondern sogar ziemlich leer. Das Meer ist wunderschön türkis, der Sand ganz fein und ein absoluter Blickfang ist natürlich der große Felsen direkt am Strand.

Die berühmte Dalawella Schaukel

Bevor es für mich nach Sri Lanka ging gab es immer einen bestimmten Spot, über den ich immer und immer wieder auf Instagram stolperte. Eine Schaukel direkt an einem wunderschönen Strand, mit der man richtig hoch schwingen kann und die natürlich auch einen mega Fotospot darstellt! Da musste ich unbedingt hin! Nach einer kleinen Recherche hatte ich herausgefunden, dass sich die Schaukel am Dalawella Beach befindet. Vom Haupt-Strandabschnitt mit den Felsen müsst ihr einfach noch ein kleines Stück nach rechts laufen und dann müsstet ihr die Schaukel auch langsam schon sehen können. Die Schaukel gehört zu einem kleinen Café bzw. Hostel und gegen eine Gebühr von 200 Rupien (ca. 1€) kann man hier schaukeln. Das Schaukeln hat einfach so viel Spaß gemacht auch wenn es super anstrengend war und die Fotos die dabei entstanden sind sehen einfach toll aus.

Mirissa

Neben dem wunderschönen Dalawella Beach stand noch ein weiterer Ort auf unserer “Must-See” Liste und zwar der Ort Mirissa. Mirissa liegt geschätzt 1 Stunde Fahrt von Unawatuna entfernt und hier hatten wir vor allem zwei Ziele. Zum einen den Palmen übersähten Hügel, den ihr auf dem unteren Foto seht. Sieht diese Landschaft mit den vielen Palmen nicht einfach nur wahnsinnig toll aus? In echt war dieser Ort noch mal viel überwältigender, sowas kann man wirklich schlecht auf Fotos festhalten. Ihr findet den Ort in der Nähe der Villa Blue Ocean, falls ihr einmal selbst dort hin wollt. Von dem Hügel sind wir dann einfach am Strand entlang gelaufen, bis wir zu unserem zweiten Ziel angekommen sind. Und das war natürlich der bekannte Mirissa Beach mit dem Parrot Rock, einer kleinen Mini-Insel die durch eine Sandbank mit dem Strand verbunden ist. Und von dort oben hat man einfach die beste Aussicht auf den ganzen Strand. Einen Besuch kann euch euch also nur empfehlen.

Und das waren auch schon meine absoluten Highlights. Wenn ihr mal nach Sri Lanka kommen solltet, kann ich euch die Orte nur empfehlen. Natürlich gibt es noch viel mehr auf Sri Lanka zu entdecken und zu erleben, das würden wir super gerne nachholen, falls es uns ein 2. Mal auf die Insel verschlagen sollte. Wart ihr denn auch schon mal auf Sri Lanka oder steht die Insel auf eurer Wunschliste?

4 Kommentare

  1. 23. Juni 2018 / 15:04

    Ein Wort: Fernweh.
    Oh Gott, wie unfassbar schön die Fotos sind <3 Ich bin gerade echt ein wenig neidisch, weil ich ewig nicht am Meer war (vor allem, weil einfach kein Geld für einen richtigen urlaub da ist, seufz) und die Szenerie auf den Fotos einfach so idyllisch und traumhaft wirkt…
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

  2. 24. Juni 2018 / 13:30

    Hallo Liebes, das sind wirklich wunderschöne Bilder!
    Hab einen tollen Sonntag,
    Liebe Grüße
    Juli von JuliJolie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.