7 Dinge, die ihr in Lissabon nicht verpassen dürft

Unser Lissabon Urlaub ist schon viel zu lange her und vor allem bei den aktuellen Temperaturen draußen würde ich mich nur zu gerne zurück wünschen. Im September haben wir einen kurzen Städtetrip nach Lissabon gemacht, die Stadt stand schon ewig auf meiner “Must-See” Liste und ich kann euch schon mal verraten, dass ich trotz meinen hohen Erwartungen überhaupt nicht enttäuscht wurde. Lissabon ist eine unglaublich schöne Stadt, in die ich mich sofort verliebt habe. Ich liebe die süßen gekachelten Häuser, die kleinen Gässchen und einfach die ganze Atmosphäre der Stadt. Die Highlights unserer Reise und all meine Lissabon Tipps will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Falls ihr auf der Suche nach einer tollen Unterkunft seid kann ich euch übrigens empfehlen bei meinem vorherigen Blogpost vorbei zu schauen, dort habe ich euch eine tolle Unterkunft in Lissabon vorgestellt. Aber zurück zu den Dingen, die ihr in Lissabon auf keinen Fall verpassen solltet.

Mit der Tram 28 fahren

In Lissabon kommt man super zu Fuß und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B. Bekannt ist Lissabon vor allem für seine gelben Trams, die hat bestimmt jeder schon mal auf Fotos irgendwo gesehen. Die bekannteste Tram ist die Linie 28, sie fährt nämlich auch viele tolle Orte an, die man sowieso bei keinem Lissabon Besuch verpassen sollte wie z.B. den Stadtteil Alfama (Portas do Sol) und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Am Besten ist es, wenn ihr euch ein Tagesticket kauft, damit könnt ihr nicht nur die Tram sondern auch die Metro und den Bus benutzen, kaufen könnt ihr es allerdings nur an den Metro Stationen. So haben wir es auch gemacht und haben dann die Chance genutzt Abends mit der Tram 28 von Alfama aus zurück zu unserem Hotel zu fahren. Nachdem die Tram nach einer ewigen Verspätung auch mal gekommen ist und wir zusammen  gequetscht mit 100 anderen Leuten endlich losfahren konnten, sind wir am Ende doch noch heil angekommen. Die Fahrt war definitiv ein Erlebnis und durch das Ruckeln der alten Tram sogar ein richtiges Abenteuer. Also lasst euch das auf keinen Fall entgehen 😀

Den Elevador de Santa Justa besichtigen

R. do Ouro, 1150-060 Lisboa, Portugal

Der Elevador de Santa Justa ist ein Aufzug, der sich im Stadtteil Baixa befindet. Auch wenn es nicht danach aussieht, aber der Aufzug ist immer noch in Betrieb und man kann mit ihm tatsächlich noch fahren. Sieht der Aufzug nicht total beeindruckend aus? Die Fahrt haben wir uns allerdings gespart, uns hat es ausgereicht den Aufzug von unten zu bestaunen bevor es dann auch schon weiter ging zum nächsten Spot.

Den Platz Praça do Comércio besuchen

Praça do Comércio, 1100-148 Lisboa, Portugal

Vom Elevador de Santa Justa gelangt ihr ziemlich schnell zu dem berühmten Platz Praça do Comércio. Die bekannte Shopping Straße Rua Augusta mit unzähligen Läden führt zu dem Platz und man betritt ihn schließlich durch einen großen Triumphbogen. Der Platz wird von Palästen umrahmt und insgesamt sieht es hier ziemlich pompös und beeindruckend aus. Außerdem liegt der Platz direkt am Meer und man hat von hier aus sogar einen tollen Blick auf die bekannte Brücke Ponte 25 de Abril und die Christus-Statue Cristo Rei, natürlich nur in ganz klein. Das Ufer ist aber perfekt um eine kleine Pause einzulegen und das Geschehen einfach mal auf sich wirken zu lassen.

Fotos in der Pink Street machen

R. Nova do Carvalho 28, 1200-161 Lisboa, Portugal

Die Pink Street zählt zumindest auf Instagram wohl zu den meist fotografiertesten Orten in Lissabon und auch ich wollte der Straße unbedingt einen Besuch abstatten. Bekannt ist sie natürlich für ihren pinken Boden und der eignet sich wirklich perfekt für ein schönes Fotomotiv. Vor Ort fand ich die Pink Street übrigens um einiges abgeranzter als die vielen Fotos vermuten lassen. Und natürlich hat auch hier erstmal gar nichts so funktioniert wie eigentlich geplant, die Straße wurde direkt nach unserem Ankommen nämlich erstmal von einem riesigen LKW blockiert. Also hieß es erstmal geduldig warten für uns bis wieder alles frei war, aber ich würde sagen das hat sich doch gelohnt oder? Abends verwandelt sich die Straße wohl in eine Party-Meile, zumindest haben die Lokale nebenan den Anschein vermittelt.

Durch die Altstadt Alfama schlendern

Eines der schönsten Viertel von Lissabon ist die Altstadt Alfama. Die Altstadt hat einfach so einen schönen Charme und es gibt so viel zu entdecken, dass ein Highlight das nächste jagt. Die vielen süßen Gässchen sind super süß, am Besten ihr geht einfach mal auf Entdeckungstour. Wir sind einfach ein bisschen durch die vielen kleinen Straßen geschlendert und haben alles auf uns wirken lassen. Auf halber Strecke haben wir dann ein kleines Restaurant entdeckt, dass ich auf Anhieb super süß fand.  Also nichts wie rein und ich muss sagen, obwohl ich normalerweise nicht der größte Käse-Fan bin, war das tatsächlich die leckerste Käseplatte die ich jemals gegessen habe, yummy. Der Name des Restaurants war übrigens “Lucindas Alfama”. Danach ging es für uns weiter und ganz oben angekommen wartet ein unglaublicher Ausblick über die Stadt auf euch. Mein liebster Aussichtspunkt hieß “Miradouro de Santa Luzia”, ein Platz der mit Blumen und Kacheln geschmückt ist und von dem man einen tollen Ausblick über die Dächer von Lissabon und das Meer hat. Nur wenige Meter neben an findet ihr die Aussichtsplattform “Portas do Sol”, auch von hier hat meinen einen wundervollen Blick auf Lissabon.

Raus fahren zum Torre de Belém

Av. Brasília, 1400-038 Lisboa, Portugal

Belém liegt etwas außerhalb von Lissabon aber hier befindet sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Rede ist von dem Torre de Belém, einem Turm direkt am Wasser. Ich fand das Gebäude auf den Fotos so schön, dass ich es mir unbedingt auch mal in echt anschauen wollte. Der Turm sah auch wirklich toll aus, auch wenn hier wirklich super viel los war und der Torre de Belém ein echter Touristen Magnet ist. Achtet bei eurem Besuch aber auf die Öffnungszeiten, wir kamen nämlich genau dann an, als gerade geschlossen wurde. Das war mal wieder ein super Timing 😀 Aber auch von außen ist der Turm super sehenswert und auf alle Fälle einen Besuch wert.

Einen Tagesausflug zu dem Strandort Cascais machen

Lissabon hat keinen eigenen Strand, da wir das tolle Wetter aber trotzdem ausnutzen wollten und unbedingt mal ins Wasser springen wollten haben wir uns dafür entschieden einen Tagesausflug nach Cascais zu machen. Cascais ist ein Strandort in der Nähe von Lissabon, ca. 30 km entfernt. Wir sind mit dem Zug dorthin gefahren, pro Fahrt zahlt man nur ca. 2€ und man ist ca. 30 bis 40 Minuten unterwegs. Also die perfekten Voraussetzungen für einen kleinen Ausflug und für alle, die genauso gerne am Strand sind wie ich. Cascais ist ein typischer Touri-Ort, es gibt eine Hauptstraße in der sich ganz viele kleine Läden und Restaurants tummeln und mehrere Strand Abschnitte. Wenn man ein bisschen sucht findet man sogar einen Strand Abschnitt, an dem wenig los ist und an dem man etwas entspannen und das wunderschöne Meer genießen kann.

Ich hoffe euch haben meine Eindrücke und Lissabon Tipps gefallen und ebenfalls Lust auf diese tolle Stadt gemacht. Ich habe mich auf alle Fälle total in die Stadt verliebt und kann sie euch nur weiterempfehlen. Wart ihr denn auch schon mal in Lissabon oder wollt ihr die Stadt gerne mal besuchen?

13 Kommentare

  1. 24. November 2018 / 20:16

    Das sind wundervolle Impressionen und Tipps, danke dafür!
    Liebe Grüße!

  2. 24. November 2018 / 23:34

    Oh Gott die Bilder sind ein Traum!! Dein ganzer Blog ist das übrigens 🙂 Ich war einmal mit meiner alten Schulklasse in Lissabon. Es war wahnsinnig schön, vor allem die bunten Wände überall <3 Ich werde auf jeden Mal noch einmal zurück kommen und dann länger bleiben <3 Danke für die Inspiration <3
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

  3. 25. November 2018 / 20:03

    Das sind echt tolle Tipps für einen Trip nach Lissabon. Solche Insider-Tipps sind auf Reisen sind Goldwert, weil einem so tolle Spots nicht entgehen und man vorher schon ein bisschen planen kann. Zudem finde ich deine Bilder total schön. Die Verbreiten totale Urlaubsstimmung.

  4. 26. November 2018 / 7:24

    Oh Lissabon ist einfach sooo eine zauberhafte STadt und du hast diesen Zauber perfekt eingefangen.
    Ich muss unbedingt mal wieder dorthin zurück 🙂
    Tolle Bilder Laura ♥
    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  5. 26. November 2018 / 11:03

    Hach, du solltest eine Warnung an den Beitrag anhängen, dass er ganz schlimmes Fernweh auslöst. Ich will so unbedingt auch noch nach Lissabon, kenne ich nämlich noch gar nicht und spätestens jetzt muss das unbedingt ganz bald behoben werden und dann hab ich schon den perfekten Guide dafür. Ich hab mir gleich mal ein Lesezeichen gesetzt und bitte wiiiie schön sind deine ganzen Urlaubslooks, so zauberhaft! Ich wünsche dir eine ganz ganz fabelhafte neue Woche, alles liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

  6. 26. November 2018 / 21:51

    Ich war diesen Sommer auch erst in Lissabon und die Fotos machen mich richtig nostalgisch. ALle Orte habe ich natürlich auch gesehen, nur von der Pink Street war ich etwas enttäuscht, denn in echt ist sie ja gar nicht sooo schön 😉 Aber auf den Fotos sieht man das ja gar nicht xD
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.