Die 5 größten Rasurmythen und was dahinter steckt

Werbung: Dieser Beitrag wurde von Gillette Venus unterstützt. 

Hallo ihr Lieben, momentan scheint es tatsächlich so als ob der Frühling endlich in Deutschland angekommen ist, die Temperaturen in den letzten Tagen waren ja schon super warm. Ich als großer Sommer-Fan freue mich natürlich total über dieses Wetter! Endlich kann man wieder seine Kleider, Blusen und Röcke aus den hinteren Ecken des Kleiderschrankes herauskramen und vor allem auch Bein zeigen. Vor ein paar Tagen habe ich tatsächlich zum ersten mal ein Kleid mit Sandalen getragen und das ganz ohne Strumpfhose. Ein unglaublich tolles Gefühl nach so einem langen und kalten Winter, oder was meint ihr? Gleichzeitig rücken da natürlich auch schöne und gepflegte Beine in den Vordergrund und genau darum soll es heute gehen. Für mich gehören schöne und glatte Beine im Sommer einfach dazu und umso mehr freue ich mich zusammen mit Francesca und Laura Joelle dieses Jahr zur Gillette Venus Beach Crew zu gehören. Wenn das mal keine tollen News und eine unglaublich große Ehre ist. Ich freue mich auf jeden Fall total über diese tolle Möglichkeit und alle gemeinsamen Projekte, die dieses Jahr noch anstehen.

Heute haben wir es uns zur Aufgabe gemacht euch die größten und bekanntesten Rasurmythen vorzustellen und zu klären, ob an diesen Mythen wirklich etwas dran ist oder nicht. Es gibt ja so gut wie für alle Lebensbereiche bekannte Mythen, die sich hartnäckig halten und auch bei dem Thema Rasur ist es nicht anders. Ich weiß nicht wie es euch geht aber auch mir würden spontan sofort einige davon einfallen und deswegen wird es heute Zeit der Sache auf den Grund zu gehen. Ich würde sagen, los geht’s mit dem ersten Mythos:

1. Mythos: Durch das Rasieren wachsen die Haare dicker und schneller nach

Wenn ihr mich fragt ist das der wohl hartnäckigste Mythos aber ich kann euch absolut beruhigen: dieser Mythos ist falsch. Für die Dicke bzw. das Wachstum eurer Haare ist eure DNA verantwortlich und die Rasur nimmt darauf keinen Einfluss. Die nachwachsenden Haare erscheinen lediglich ein bisschen dicker, da das spitze Ende der Haare abgeschnitten worden ist, der Durchmesser bleibt aber der gleiche.

2. Mythos: Mehr Klingen erzeugen auch mehr Schnitte

Auch dieser Mythos hat sich irgendwann völlig zu unrecht verbreitet. Genau genommen ist sogar das Gegenteil der Fall, mehr Klingen sorgen sogar für ein besseres Ergebnis. Durch einen großen Rasierkopf kann der Druck gleichmäßiger verteilt werden und man erwischt mit einem Zug natürlich mehr Haare als bei einem Rasierer mit weniger Klingen.

3. Mythos: Durch das Rasieren verliert man schneller seine Bräune

Das ist natürlich für die meisten Frauen ein super wichtiger Punkt, vor allem im Sommer. Wer will im Sommer nicht mit ein bisschen Bräune glänzen, schließlich sieht der Teint dadurch gleich viel gesünder und erholter aus. Aber kann man durch das Rasieren wirklich schneller seine Bräune verlieren? Auch dieser Mythos ist absolut falsch. Das Melanin, das für die Färbung der Haut zuständig ist, befindet sich viel weiter im Inneren der Epidermis. Das Rasieren entfernt lediglich abgestorbene Hautzellen und sorgt somit für strahlende Haut.

4. Mythos: Rasieren trocknet die Haut aus

Auch dieser Mythos ist absolut falsch. Dadurch, dass beim Rasieren abgestorbene Hautschuppen entfernt werden, wird die Haut sogar noch geschmeidiger und weicher. Ihr solltet nur darauf achten eure Haut nach der Rasur zu pflegen, eine hautberuhigende Bodylotion eignet sich dafür perfekt.

5. Mythos: Rasieren kostet viel Zeit

Und da sind wir auch schon beim letzten Mythos angekommen. Rasieren ist zeit- und arbeitsaufwändig? Auch hier kann ich widersprechen. Das Rasieren ist eine super einfache und schmerzfreie Methode um seine Haare zu entfernen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Haarentfernungs-Methoden muss man hier weder warten, noch Übergangstage aussetzen oder in ein Studio gehen. Außerdem gibt es beispielsweise den Venus Spa Breeze Rasierer, der sogar zugleich schäumt und rasiert, sodass alles noch viel schneller und einfacher geht. Für mich ist das auf alle Fälle ein riesiger Pluspunkt und auch der Grund, warum ich immer zu den Gillette Venus Rasierern greife.

Und das waren sie auch schon, die wohl größten und hartnäckigsten Mythen und eine kleine Erklärung was überhaupt dahinter steckt. Kanntet ihr die Mythen auch und habt ihr vielleicht selbst noch den ein oder anderen Mythos geglaubt? Hinterlasst mir gerne mal einen Kommentar dazu, das fände ich super spannend!

14 Kommentare

  1. 25. April 2018 / 15:17

    Schöner Beitrag 🙂 Mit vielen Mythen habe ich mich auch schon auseinandergesetzt. Rasieren bleibt für mich einfach die schnellste und einfachste Art der Haarentfernung!

    Liebste Grüsse

    Swenja
    https://www.overtheview.ch

    • Laura
      Autor
      25. April 2018 / 17:31

      Danke liebe Swenja 🙂 Ohja das sehe ich genauso, ist für mich auch die schnellste und einfachste Methode 🙂

  2. 25. April 2018 / 20:34

    Über diese Mythen liest man immer viel, schön bei dir eine tolle Erklärung für alles gefunden zu haben. Rasieren ist wirklich super praktisch. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

  3. 26. April 2018 / 10:02

    Sehr toller und interessanter Beitrag 🙂 Vor alle an den ersten Mythos, dass die Haare schneller und dicker wachsen glaube ich schon lange nicht mehr. Was meinen Kopf angeht, hat sich das schließlich auch nicht bestätigt 😀 Deswegen gehe ich davon aus, dass es bei den Beinen nicht anders ist 😉
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

  4. 26. April 2018 / 14:47

    eine echt tolle und informative Zusammenfassung! manche von diesen Mythen halten sich ja doch noch hartnäckig, selbst in der Beauty-Szene 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. 26. April 2018 / 15:48

    Was für ein cooler Beitrag! Echt heftig, wie viele Mythen ums Rasieren da eigentlich so kursieren. Wobei ich zugeben muss, dass ich auch immer dachte, vom vielen Rasieren wird der Haarwuchs stärker ;p Aber ich muss auch sagen, Rasieren ist einfach die schnellste und einfachste Art der Haarentfernung!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  6. 26. April 2018 / 18:23

    Interessanter Post und tolle Fotos! Dass Rasieren die Haut austrocknen soll, habe ich jetzt noch nie gehört. Klingt auch ziemlich unlogisch =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  7. 27. April 2018 / 8:16

    Mythen gibt es doch in jedem Bereich! Man muss es testen, um zu wissen ob sie wahr sind, aber oft stellen sie sich dann als falsch heraus .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  8. 27. April 2018 / 9:21

    Tolelr Post & so wunderbare Bilder dazu!! 🙂
    Ich bin auch immer noch ein Fan der “traditionellen” Rasur und schön dass du da mit den Mythen aufräumst 😉


    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  9. 30. April 2018 / 10:03

    Die Mythen kannte ich bisher alle und gerade der Mythos von wegen “die Haare werden dicker und wachsen schneller” ist total verbreitet. Ich glaube den hat jedes Mädels schon mal von seiner Mama gesagt bekommen. Alles in allem würde ich sagen, dass Rasieren für mich auch die schnellste & schmerzfreieste Variante ist, um lästige Haare los zu werden.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  10. 1. Mai 2018 / 10:40

    Ein superinteressanter Beitrag meine Liebe, ich muss gestehen, den meisten Mythen habe ich nach wie vor geglaubt, sehr gut, dass du damit einmal aufräumst. Da bei uns gefühlt nach dem Winter gleich der Sommer begonnen hat, ist das natürlich absolut schon ein Thema. Ich wünsch dir eine ganz wundervolle Wochenmitte, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

  11. 1. Mai 2018 / 14:49

    Wirklich schöne Tipps bzw Mythen die du da aufgedeckt hast. Tatsächlich hält sich auch in meinem Kopf der Gedanke, dass durch rasieren und peelen im Sommer die Bräune dran glauben muss 😀 Ich habe eigentlich immer epiliert, aber seit einigen Wochen greife ich wieder zum Rasierer, einfach weil mir das Ergebnis einfach gründlicher ist 🙂
    Viele Grüße,
    Laura

  12. 22. Mai 2018 / 16:57

    Dann bin ich beruhigt und werde auf jeden Fall weiter rasieren 🙂 Danke für Deinen schönen und sehr informativen Post!
    Liebe Grüße, Rena
    P.S.: Hast Du vielleicht Lust auf gegenseitiges Folgen?
    http://www.dressedwithsoul.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.