Mein Los Angeles Travel Guide: Die besten Tipps für L.A.

Kaum zu glauben aber Los Angeles war tatsächlich die letzte Station unserer USA Reise und genau dahin nehme ich euch heute hin mit. Wir haben insgesamt 5 Tage hier verbracht und ich war schon im Vorraus super aufgeregt wie es mir hier gefallen wird. Von L.A. hatte ich zuvor immer ganz unterschiedliche Meinungen gehört, die einen lieben es und die anderen hassen es. Und was soll ich sagen, aber ich liebe es. Ich habe L.A. total in mein Herz geschlossen und kann den Hype um diese Stadt super gut verstehen. Deswegen will ich euch auch heute ein bisschen von unserem Aufenthalt in Los Angeles erzählen und habe euch die besten Tipps für Sightseeing, Shopping, Restaurants und Instagram Fotospots mitgebracht.

Where to sleep: Unser Hotel

Starten wir mit unserem Hotel. Fährt man in eine fremde Stadt schaut man sich meistens als aller erstes nach einem Hotel um, zumindest mache ich das so. Und die Suche nach einem tollen Hotel in guter Lage, dass auch noch einigermaßen bezahlbar sein sollte ist gar nicht so leicht. Los Angeles ist nämlich wirklich riesig ich finde es daher umso wichtiger eine tolle Gegend zu erwischen. Ich wollte unbedingt an der Strand und habe einen richtigen Glücksgriff gefunden. Unser Hotel, das Air Venice, lag direkt am Strand, genau an der Grenze von Venice und Santa Monica. Für mich war das einfach die perfekte Lage, da man fußläufig sowohl in Venice als auch in Santa Monica sein konnte und der Strand vor der Haustür war sowieso unschlagbar. Das Hotel war auch von der Einrichtung her super hübsch, ich kann es euch also nur empfehlen.

What to do: Die besten Unternehmungen

Venice Beach

Venice Beach, wer kennt diesen Ort nicht aus zahlreichen Filmen? Da wir direkt am Venice Beach gewohnt haben mussten wir den Strand natürlich sofort besuchen. Der Strand an sich ist wirklich riesig und außerdem gibt es eine riesige Strandpromenade mit zahlreichen Shops und Restaurants. Auch den bekannte Skaterpark und den Muscle Beach findet ihr hier. Insgesamt gibt es also richtig viel zu entdecken und zu sehen.

Santa Monica Beach

Santa Monica liegt neben Venice und auch dieser Ort ist weltbekannt. Die Strände gehen einfach ineinander über, bekannt ist Santa Monica aber vor allem für den Vergnügungspark direkt am Pier. Wir mussten natürlich unbedingt eine Runde mit dem berühmten Riesenrad fahren und auch sonst gibt es die unterschiedlichsten Fahrgeschäfte.

Fahrradtour von Venice nach Santa Monica

Wie kommt man am Besten von Venice nach Santa Monica? Leiht euch unbedingt ein Fahrrad bei einem der zahlreichen Shops aus und macht eine Fahrradtour! So kommt ihr nicht nur schneller voran sondern macht auch noch eine unglaublich tolle Unternehmung. Es war einfach nur wunderschön auf dem Fahrrad den Strand entlang zu fahren, ihr könnt euch nicht vorstellen wie happy ich war. Lasst das also auf keinen Fall aus, ihr werdet es nicht bereuen.

Universal Studios

Kommen wir zu einem absoluten Highlight unserer Los Angeles Reise. Am letzten Tag in L.A. haben wir spontan entschieden in die Universal Studios zu fahren und das war definitiv die beste Entscheidung überhaupt! Ihr MÜSST einfach in die Universal Studios wenn ihr mal in L.A. seid. Ich bin aus dem Staunen gar nicht mehr raus gekommen und bin jetzt noch überglücklich wenn ich an diesen tollen Tag denke. In den Universal Studios gibt es viele verschiedene Theme Parks zu bekannten Filmen wie Harry Potter, Transformers oder The Walking Dead und natürlich noch viele weitere. Natürlich gibt es hier auch die berühmte Studio Tour durch die Kulissen von bekannten Filmsets, sodass man quasi einmal Behind The Scenes von bekannten Filmen und Serien sein kann inklusive toller Special Effects. Ich habe mich gefühlt wie ein kleines Kind an Geburtstag und Weihnachten zusammen und kann euch einen Besuch nur empfehlen.

Where to Shop: Die schönsten Shopping-Straßen

3rd Street in Santa Monica

Die 3rd Street liegt nur wenige Meter vom Santa Monica Pier entfernt und diese Einkaufstraße ist wirklich total süß. Ihr findet hier viele bekannte Labels wie Levis, Forever21, Brandy  Melville und auch mein Highlight Antrophologie, ein super schöner Laden. Wenn ihr sowieso einen Besuch am Santa Monica Beach plant, solltet ihr die 3rd Street nicht auslassen.

Abbot Kinney in Venice

Der Abbot Kinney Boulevard liegt in Venice und ist super bekannt. Hier tummeln sich ganz viele junge Leute und die Läden hier sind wirklich etwas ganz besonderes. Hier findet ihr keine große Ketten sondern viel mehr kleine, tolle Shops. Der Abbot Kinney Boulevard gilt sogar als die coolste Straße in L.A., wenn das mal kein Grund ist sich die Straße genauer anzuschauen. Mir hat es hier total gut gefallen, die Läden sind einfach toll und außerdem findet man ein paar bekannte Instagram Wände.

Where to eat: Die leckersten Restaurants

Amazebowls

1425 Ocean Front Walk, Venice

Hachja, was vermisse ich Amazebowls hier in Deutschland. Amazebowls ist ein kleiner Shop der Acaibowls verkauft und liegt direkt am Venice Beach. Wir haben hier gleich mehrmals gefrühstückt weil es einfach unglaublich lecker war und in der Nähe von unserem Hotel lag. Wenn ihr also am Venice Beach sein solltet, kann euch euch Amazebowls nur empfehlen.

Lemonade

1661 Abbot Kinney BlvdLos Angeles

Lemonade haben wir auf dem eben bereits genannten Abbot Kinney Boulevard entdeckt. Im Lemonade findet ihr Fast Food, was aber ausnahmsweise sogar gesund ist. Es gibt eine große Auswahl an Salaten, Sandwichen und anderen frischen Zutaten und insgesamt gibt es hier eine große Auswahl an vegetarischem Essen. Auch die Limonaden sind natürlich nicht zu verachten, die Wassermelonen-Rosmarin Limonarde war sooo lecker.

Where to shoot: Die tollsten Instagram Spots

Angel Wings

Zwischen der Melrose Avenue und Ogden Drive, direkt vor der Fairfax Highschool

Los Angeles ist natürlich nicht nur für die schönen Strände, Palmen und tollen Viertel bekannt, sondern auch für die vielen Instagram Spots. Eine der bekanntesten Wände sind die pinken Angel Wings, die ihr bei der Melrose Avenue findet. Natürlich musste ich auch ein Foto vor den Flügel machen, das darf einfach bei keinem L.A. Besuch fehlen. Und auch euch scheint das Foto gefallen zu haben, denn das Foto ist einfach mal das meist gelikte Foto auf meinem Instagram Account geworden.

Made in LA

Cisco Home, 8025 Melrose Avenue, Los Angeles

Was habe ich diese Wand geliebt, die Made in L.A. Wand ist zwar schlicht aber einfach super fotogen. Ihr findet sie wie viele andere Instagram Spots auf der Melrose Avenue, direkt bei Cisco Home.

Girls Tour

Sorella Boutique, 7811 Melrose Avenue, Los Angeles

Eine rosa Wand? Da musste natürlich ein Foto gemacht werden! Die “Girls Tour” Wand findet ihr auch auf der Melrose Avenue, wie ihr merkt tummeln sich auf dieser Straße wirklich unzählige schöne Fotospots.

Lifeguard

Ich weiß nicht wie es euch geht aber mit Los Angeles habe ich auch immer ganz automatisch auch die kleinen Life Guard Häuschen am Strand verbunden. Die stehen nämlich in Venice und Santa Monica zahlreich am Strand und ein Foto mit den mintfarbenen Häuschen stand ganz weit oben auf meiner Liste. Einige Life Guard Häuser sind immer geschlossen, sodass sich das perfekt für ein Foto anbietet.

Und das war auch schon mein L.A. Travel Guide, ich hoffe euch haben meine Los Angeles Tipps gefallen. Unglaublich, dass Los Angeles der letzte Stop auf unserer USA Reise war, ihr könnt für noch mehr USA Eindrücke gerne mal bei unseren anderen Destinationen vorbei schauen. Unsere Zeit in den USA war einfach sooo toll und ich würde am Liebsten sofort zurück. Ich hoffe, ich konnte euch etwas für die Ziele begeistern und wünsche euch alles Liebe 🙂

Folge:

2 Kommentare

  1. 21. November 2017 / 11:37

    Liebe Laura,

    wenn ich das so lese und die schönen Bilder sehe, kommen bei mir Erinnerungen hoch. Allerdings ist mein LA-Besuch schon über 20 Jahre her.
    Schöner Bericht und wirklich klasse Tipps 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    • Laura
      2. Dezember 2017 / 19:00

      Das kann ich so gut verstehen, LA ist einfach etwas ganz besonderes 🙂 Und danke für das Kompliment, ich freue mich, dass dir der Post so gut gefallen hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.