Laura’s Life Update #2

What happend: In den letzten Tagen konnte ich die Semesterferien noch mal so richtig genießen und hatte Zeit für all die Dinge, zu denen ich sonst nicht wirklich gekommen bin. Ich war mal wieder in der Stadt einkaufen und auch im Kino, nämlich in dem Film” Man lernt nie aus” mit Robert de Niro und Anne Hathaway. Den kann ich euch übrigens total empfehlen, ein super süßer Film der mich ein bisschen an eine Fortsetzung von “Der Teufel trägt Prada” erinnert hat. War jemand von euch auch schon drin?

On the plan: Ihr Lieben, diesen Monat steht tatsächlich ein Termin bevor, allerdings ein ganz und gar nicht erfreulicher. Denn in rund 2 Wochen kommen meine Weisheitszähne raus. Alle vier auf einmal und unter Vollnarkose. Ich habe jetzt schon mega Angst vor dem Termin und mich nicht ohne Grund Ewigkeiten davor gedrückt. Diesen Monat ist es aber soweit. Falls ihr das auch schon hinter euch habt, könnt ihr mir gerne eure Tipps da lassen, wie ich die Tage danach am Besten überlebe.

Favorite Song:

lauras update blogIn love with: Kürbissuppe! Mein absolutes Lieblingsessen im Herbst, ich glaube ich könnte mich ausschließlich davon ernähren. Vor ein paar Tagen haben wir offiziell die Kürbissuppen Saison eingeläutet und es war einfach super lecker. Yummy <3

New In: Ich habe vor kurzem bei Asos bestellt und richtig zugeschlagen, schließlich war bis gestern Glamour Shopping Week und das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Wer von euch hat auch zugeschlagen? Ich habe mir einige Teile für den Herbst gekauft aber ganz besonders hat es mir dieses Kleid angetan. Ich glaube wirklich, dass ist das schönste Kleid auf diesem Planeten.

Folge:

9 Kommentare

  1. 11. Oktober 2015 / 10:49

    Kürbissuppe ist das beste zu dieser Jaheszeit! Und den Lieblingssong teile ich auch mit dir 🙂

  2. 11. Oktober 2015 / 10:51

    Ich kann deine Ängste wegen der Weisheitszahnoperation total nachempfinden. Ich habe das auch schon hinter mir, jedoch nur mit einem Zahn und ich weiß, dass ist kein großer Vergleich, aber ich will dir Mut machen. Jeder Körper reagiert anders auf diesen Eingriff, somit hatte ich überhaupt keine Probleme. Bei 4 Zähnen kann das natürlich anders aussehen, aber ich drücke dir die Daumen, dass es halb so wild wird und du es gut überstehst.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

    • Laura
      11. Oktober 2015 / 18:24

      Vielen Dank für’s Daumen drücken, das hört sich doch schon mal ganz viel versprechend an 🙂

  3. 11. Oktober 2015 / 12:43

    Also ich hab das mit den Weisheitszähnen hinter mir, ohne eine Vollnakose und ich kann dir raten : Rede sehr wenig, vor allem an dem gleichen Tag wie die soo, sonst hört das bluten nicht auf! Ich hab am nächsten Tag schon wieder (fast) normal gegessen, weil ich mir dachte : Ach passiert doch eh nichts . Falsch gedacht, ich wachte dann immer Nachts mit sehr schlimmen Schmerzen auf. :3 also wenig reden und essen, am besten legst du dich hin und schaust den ganzen Tag Fernsehr. Ach und der Kühlpack wird dein bester Freund sein!:D
    Also mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen.^^
    Den Film muss ich gucken, hab ich noch nicht :3

    Liebe Grüße,
    Meltem 💕

    • Laura
      11. Oktober 2015 / 18:25

      Danke für die vielen Tipps, die kann ich auf alle Fälle gebrauchen 🙂 Ich würde sagen, dass schreit nach einem Serien Marathon 😀

  4. 12. Oktober 2015 / 19:44

    Ah, ich liebe Kürbissuppe 🙂 Muss ich die Tage auch mal kochen.,
    & wegen den Weisheitszähnen. Immer schön kühlen. Am besten schon auf dem Weg von der Praxis nach hause. 🙂
    Ich habe vor dem Eingriff auch Arnika genommen.
    Aber glaub mir es ist besser sich alle 4 auf einmal ziehen zu lassen. Habe mir jeweils 2 ziehen lassen und hatte beim zweiten mal so mega Angst, dass ich während dem Tiefschlaf sogar aufgewacht bin und geschrien habe 😀
    Liebe Grüße 🙂

  5. 13. Oktober 2015 / 15:47

    Ich liebe diese Art von Posts! =)

    Toitoit übrigens für deine Weisheitszahnoperation! Hatte meine glaub cih auch letztes oder vorletztes Jahr rausbekommen und war ganz high von der Vollnarkose, dass ich Cheffe + Kollegen angerufen hab 😀

    Das wird schon bei dir!=)

  6. Sarina
    16. Oktober 2015 / 6:49

    Ich hab damals alle vier mit örtlicher Betäubung rausbekommen und fand die OP selbst am schlimmsten.
    Die Schmerztabletten haben die Zeit danach gerettet. Laut Packung soll man die alle 8 – 9 Stunden nehmen, aber sobald ich schon ein ‘Tuckern’ im Zahnfleisch spürte (was anfangs so alle 5-6 Stunden kam) habe ich die nächste eingeworfen und auch nachts extra einen Wecker gestellt, um die Schmerztabletten dementsprechend pünktlich zu nehmen. Ich hatte so fast gar keine Schmerzen.
    Und immer während man die Kühlakkus benutzt schon zwei weitere im Eisfach aufbewahren und so immer tauschen, dass die Wangen ständig gekühlt bleiben.

    Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.