Faux Suede Vest

Fellweste Outfit Blog 3

Fellweste: Mark One / Cardigan: Brandy Melville (ähnliche hier) / Shirt: Rad / Jeans: Zara (ähnliche hier) / Stiefeletten: Hanna White (ähnliche hier oder hier) / Tasche: Steve Madden (ähnliche hier)

Das nenne ich mal eine kuschelige Weste! Fake-Fur Westen sind mein liebstes Herbst-Accessoire (zugegebenermaßen neben XXL Schals) und dieses Modell hat es mir ganz besonders angetan. Ich war zuerst leicht irritiert, weil sie wirklich unglaublich rießig ist aber inzwischen mag ich genau das an der Weste. Die Länge ist einfach mal was anderes und ganz nebenbei lässt sie sich auch ganz prima als Decke zweckentfremden. Das haben übrigens auch schon Nala und Finn festgestellt, die jede Gelegenheit nutzen, um sich in meine Weste einzukuscheln.

Fellweste Outfit Blog 2Fellweste Outfit Blog 5 Fellweste Outfit Blog 6 Fellweste Outfit Blog 9 Fellweste Outfit Blog 8

SHOP THE LOOK:

Folge:

9 Kommentare

  1. 6. Oktober 2015 / 10:33

    Der Schnitt und die Länge der Feste ist wirklich mal etwas anderes und sie sieht sooo kuschelig aus <3 Ein wirklich hübscher Look.

    Liebste Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

    • Laura
      6. Oktober 2015 / 14:48

      Dankeschön 🙂 Ja, den Schnitt und die Länge findet man sonst nicht so oft, schön dass es dir gefällt 🙂

  2. 6. Oktober 2015 / 11:23

    In der Tat eine tolle Weste 🙂 Ich liebe ebenfalls XXL Teile – sie sind so kuschelig und sehen gleichzeitig richtig gut aus!

    Liebe Grüße, Andrea von The Luster Edition

    • Laura
      6. Oktober 2015 / 14:47

      Genau meine Meinung, das ist fast das Beste am ganzen Herbst 😀

  3. Laura
    6. Oktober 2015 / 14:48

    Vielen Dank, das freut mich total zu hören 🙂

  4. 6. Oktober 2015 / 20:57

    Die sieht ja mega kuschelig aus <3

  5. 7. Oktober 2015 / 10:43

    Die ist ja ein sehr schöner Look! Ich finde ja sowieso, dass man im Herbst und Winter viel kreativer sein kann, weil man einfach mehr an hat und somit auch mehr kombinieren kann…
    Kisses von Firstpug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.